GESCHICHTE

Der Name des Familienunternehmens Khoisan setzt sich aus den Namen zweier afrikanischer Volksstämme zusammen. die bei Ankunft der Europäer im südlichen Afrika lebten: die Khoi und die San. Khoisan hat seinen Sitz 140 km nördlich von Kapstadt in der St. Helena Bay an der Westküste Südafrikas.

IMG_7308[4064].JPG

Unser ganzer Stolz: der Khoisan Salzsee

Die Reinheit unserer Salzkristalle ist auf der Welt einzigartig

West29[4069].jpg

Khoisan Salzgewinnung

Unsere Mitarbeiter schöpfen das wertvolle Rohmaterial per Hand ab

Khoisan betreibt Salzgewinnung aus Meerwasser, die in den Sommermonaten der Südhalbkugel erfolgt. In unmittelbarer Nähe zum Ozean wird eine hochkonzentrierte Salzlauge, mit einem Salzgehalt, der etwa dreimal so hoch ist, wie in normalem Meerwasser durch mineralhaltige Gesteinsschichten gefiltert, nach oben gepumpt und in großen Becken gesammelt. Abhängig vom Wetter verbleibt diese Lauge mehrere Wochen lang in verschiedenen Becken, während das Wasser in der Sonne nach und nach verdunstet.

Langsam bilden sich die schneeweißen, reinen Salzkristalle heraus. Die beste Qualität erhält man, wenn das Salz umgehend verwertet wird. Über Nacht hat sich jedes Mal wieder eine Salzkruste gebildet, die die Produzenten in den Becken täglich aufs Neue vorsichtig per Hand abschöpfen. Anschließend trocknen die Salzkristalle noch ein wenig nach. Im Werk wird das Salz einer Qualitätskontrolle unterzogen und dann gesiebt, um die verschieden großen Kristalle voneinander zu trennen. Die Salzgewinnung hat eine lange Tradition in dieser Gegend und es ist bekannt, dass es besonders auf eine schonende Verarbeitung und Verpackung ankommt. Handgeschöpftes natürliches Meersalz ist demnach in seiner Qualität dem mit Maschinen geernteten, künstlich getrockneten und grob verarbeiteten weit voraus.